Sonntag, 21. November 2021

CUSTOMBIKE-SHOW 2021 ABGESAGT

Wegen der rasant steigenden Infektionszahlen ist nun auch die Custombike-Show in Bad Salzuflen abgesagt. Diese hätte vom 3. bis 5. Dezember 2021 stattfinden sollen. Die CUSTOMBIKE-SHOW 2021 wäre dank ihrer Aussteller, der Bikeshow-Teilnehmer und allen Mitwirkenden eine verdammt sehenswerte Show und ein Neuanfang gewesen. Schade, aber wir hoffen auf das nächste Jahr und bitte, lasst euch  impfen. Nur so können wir diese Pandemie in den Griff bekommen!

 


 


Samstag, 13. November 2021

Neue Kawasaki Z 650 RS

Ab Februar 2022 könnt ihr die Neuauflage der „Z“ bei euren Kawasaki Händler käuflich erwerben. Die Kawa basiert Motortechnisch auf der Ninja 650, wobei das ganze Motorrad mit vielen Retro-Elementen in Richtung der glorreichen 70er Jahre getrimmt wurde. 

Wie schon bei der großen Schwester gab es den Tropfenförmige 12 Liter Tank, eine 41mm Gabel und Rundscheinwerfer. Das Aggregat leitet 50 kW/68 PS, optional ist eine Variante mit 35 kW/48 PS verfügbar. An dem Original ist die Federgabel, das Design der Bremsanlage und die Mehrspeichenfelgen angelehnt. 

Die Lenkerbreite beträgt 50 Millimeter. Die wahlweise in Grün, Grau oder Schwarz erhältliche Z650RS wiegt 188 Kilogramm, der Verbrauch wird mit 4,3 Litern angegeben und die Preise beginnen bei 8.345 Euro

https://www.kawasaki.de/de/products











Sonntag, 24. Oktober 2021

Deus Ex Machina XSR 155 Umbau

Die Deus -Jungs aus Indonesien haben bei diesen Umbau viel Wert auf eine gewisse balinesische Alltagstauglichkeit gelegt sprich, zum Strand fahren um vor der Arbeit surfen zu können, danach nach Hause, etwas erledigen und einkaufen um danach wieder surfen zu können. Die Yamaha XSR155 ist ein Retro - Motorrad auf Basis der MT-15- Plattform und wurde letztes Jahr in Übersee auf den Markt gebracht

Deus stellte eine krasse Teamleistung auf die Beine, Iqbal war der Hüter der vielschichtigen Photoshop-Datein, an der er unermüdlich arbeitete. Ano wollte der Schwinge einen Rohrgitter-Look verpassen. Arthur wollte unbedingt eine Scheinwerferabdeckung anbringen. Etwas, das sich an den Stoßdämpfern festhält, abgerundete Seiten, bauchig und rund. Das Heck durchlief etwa zehn verschiedene Designs, und Dylan verbrachte sehr viel Zeit damit, es zu entwerfen.

Deus entschieden sich die Felgengröße auf 18" zu erhöhen und einen brutalen Satz Pirelli Scorpion Rallys aufzuziehen, was die Optik natürlich kolossal ändert. Das meiste von der Serienausstattung wurde entfernt.

Handgefertigte Metallkarosserien sind so etwas wie eine indonesische Nationalspezialität, und die Deus Boy's', Arwin & Koko, haben hier eine richtig guten Job gemacht. Alles ist handgeschmiedet, oder in Hand entstanden. Ihre Werkzeuge sind rudimentär, ein englisches Rad und ein großer alter Eisenholzblock, auf den sie das Blech heraus hämmern.


Beim Bau der Seitenteile wurde ein wenig maschinelle Hilfe geleistet. Nachdem die Deus Jungs Aluminiumplatten aus Kartonschablonen ausgeschnitten hatten, wurden sie mit CnC-Bohrungen versehen. Eine Supertrapp Shorty-Auspuff sorgt für den richtigen Klang und viele individuelle Custom-made Teile machen diesen Umbau so einzigartig.


  • Built in 2021.

  • Custom sub frame.

  • Custom hand built – alloy gas tank, alloy side covers, alloy head light housing, alloy fenders, alloy fork guards, alloy engine & radiator guard, alloy tracker tail, alloy wheel well with integrated seat lock.

  • Custom stainless-steel swing arm.

  • Custom cast LED tail light. Custom header + SuperTrapp “Shorty” exhaust.

  • Hurricane handlebar.

  • Ariete hand grips.

  • 18” Sprint XD alloy rims.

  • TK Racing spokes.

  • VND billet alloy hubs.

  • 140/80-18 Pirelli Scorpion Rally tyres.

  • Upgraded rear sprocket.

  • DayMaker LED head light.

  • Removable surf racks









Sonntag, 17. Oktober 2021

Ellaspede Suzuki DR 650 Scrambler Umbau

 Die Suzuki DR650wird seit 20 Jahren weitgehend unverändert gebaut (Amerika) und ist ein bewährtes, zuverlässiges Motorrad. Und genau aus diesem Grunde wurde die DR einen Kunden von Ellaspede als Basismotorrad für einen Scrambler Umbau vorgeschlagen. Der Kunde besorgte sich ein brandneues 2020 Modell und lieferte für den Umbau die DR direkt an Ellaspede.


Als erstes stand die richtige Einstellung für das Federsystem auf dem Programm. Die DR650 verfügt über eine raffinierte Tieferlegungsoption von etwa 1,5 Zoll vorne und hinten, also wurde die hintere Stoßdämpferbefestigung auf die niedrigere Option umgestellt und die Vorderradgabel entfernt und verändert, um die passende niedrigere Höhe vorne zu erhalten.

Die Räder waren ein wichtiges Element für das Aussehen und die Freigabe, so dass alles außer den Seriennaben und Bremsscheiben ersetzt wurden. Polierte Speichen in Sonderlänge sind auf Excel-Felgen mit den Maßen 19x2,5" vorne und 18x4,25" hinten aufgezogen, die mit 120/70-19 und 150/70-18 Shinko E804-805 Reifen bestückt sind.

Nachdem die Räder und die Aufhängung geändert wurden, galt es den richtigen Tank zu finden und entsprechend anzupassen. Ellaspede gaben dem Auftraggeberl einige Hinweise, welche Tanks am besten geeignet wären, und er machte sich auf die Suche nach dem perfekten Blech. Als der 1981er Yamaha SR400-Tank bei eBay in Kalifornien auftauchte, wusste das Ellapede Team sofort, dass er der Richtige war, und machten sich auf den Weg nach Down Under.

Der Tank war brandneu, noch nie montiert und immer noch mit der Originallackierung in perfektem Zustand. Als nächstes stand die Heckoptimierung auf dem Programm. Als Nächstes wurden ein Heckschutz, ein Batteriekasten und eine Sitzschale aus Stahl angefertigt, wobei besonders darauf geachtet wurde, alle Schrauben und Befestigungspunkte für diese Teile zu verbergen. Die DR650 hat einen leichten Knick im hinteren Rahmen, dem die Unterseite der Sitzschale folgt, während die Oberseite aufgeschäumt wurde, um eine einigermaßen flache Sitzfläche für das Hin- und Herschieben während der Fahrt zu ermöglichen.

An der Vorderseite wurde ein speziell angefertigter Fender angebracht, um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen und ein wenig Schmutz und Staub zu gewährleisten. Darüber sitzt ein Koso Thunderbolt-Scheinwerfer mit einer speziellen Halterung, die tief und fest an der unteren Gabelbrücke montiert ist.

Der Auspuff erhielten einige Upgrades, die mit weiteren Spezialanfertigungen ergänzt wurden.
Die Auspuffgase strömen durch das serienmäßige Krümmerrohr, das sich bestens bewährt hat, in ein speziell angefertigtes rostfreies Mittelrohr und einen rostfreien Endschalldämpfer. Der neue Schalldämpfer wird diskret an der Innenseite des hinteren Rahmens montiert.

Ein speziell angefertigter Kettenschutz, ein verkürzter Seitenständer, durch den Rahmen geführte Blinkerhalterungen und eine geänderte obere runden die umfangreichen Fertigungsarbeiten ab.

Fotos: Ellaspede













Sonntag, 10. Oktober 2021

KTM Freeride E-XC Umbau von PURPOSE BUILT MOTO

Der Elektro Custom- Bike Markt nimmt ordentlich Schwung auf und zeigt uns einen interessanten Umbau auf KTM Freeride Basis.

Purpose built moto haben schon einige coole Motorräder umgebaut und einiges an Erfahrung und now how sammeln können. Der Purpose Built Moto-Stil ist so vielfältig wie einzigartig. Parallel dazu steckt die Firma viel Energie in die Herstellung hochwertiger, detailorientierter und vor allem einfach zu montierender Komponenten für eure Motorräder.

Die KTM Freeride E-XC ist rein fürs Gelände konzipiert, Gewichtsoptimiert und hat jede Menge Plastik. Der Abbau war einfach, da es sich um einen Crosser handelt, Plastik raus, Netzteil raus, Hilfsrahmen weg. Tom hatte ein paar Tanks gekauft, um sie nachträglich über den Akku zu passen, also ging die Messung los. Die Idee war, den Tank durch Ausschneiden des Bodens auszuhöhlen und einen Scharniermechanismus zu bauen, mit dem der Tank angehoben werden kann, um auf die Batterie und den Ladeanschluss zuzugreifen. Zufälligerweise war der perfekte Tank von einer XT 500 aus den 70er Jahren. Der Mechanismus wird durch eine Gasdruckfeder unterstützt und per Knopf aktiviert.

Die Räder blieben original, genauso wie der Rahmen und das Fahrwerk.

Sitz und Untergestell sollten leicht und schlicht gehalten werden. Unter Verwendung der Werkshalterungen hat Tom einen 16-mm-Chromoly-Rohr-Hilfsrahmen und ein Sitz hergestellt.

Um das Heck perfekt abzuschließen hat Tom einen Satz Hollowtip 3 in 1 LED- Rücklichter montiert und somit eine feine Optik erzielt. Der vordere Kotflügel wurde aus Aluminiumblech von Hand geformt. Das Tank- Design wurde mit Retro-Streifen versehen und die Platzierung des KTM-Logos wurde ebenfalls sehr schlicht gehalten.

Die KTM macht jede Menge Spaß, ist aber auf 80 km/h begrenzt und mit dem neuesten Akku erhaltet ihr bis zu 2,5 Stunden Fahrzeit










Sonntag, 3. Oktober 2021

Honda CB650R Custom Wettbewerb 2021

Honda hat seinen beliebten Umbau Wttbewerb auch 2021 wiederholt und diesmal die Honda CB 650R als Basismotorrad auserkoren. Ursprünglich war die Präsentation und Prämierung live beim Wheels & Waves Festival in Biarritz geplant, doch wegen der bekannten Absage wurde der Wettbewerb kurzerhand online verlegt. Die Gewinner wurden aus 10 der besten Umbauten europäischer Händler ausgewählt. Rund 7000 Stimmen wurden auf der Honda Custom Website abgeben.

Honda Mototrofa aus Portugal hat den European Honda Customs Händlerwettbewerb 2021 mit seinem Umbau CB650R Fenix gewonnen. Gefolgt vom Händler Werther aus Nizza mit seiner CB650R BMX Interpretation, knapp gefolgt von Espace Motos auf Platz drei mit der CB650R Four Limited Edition. Nur 12 Stimmen trennen die beiden voneinander.












Sonntag, 19. September 2021

Buchvorstellung In Benzin Veritas Deus Ex Machina

 Ab sofort könnt ihr das Buch In Benzin Veritas von Deus für 89 Euro online oder im Shop kaufen. 

Auf 332 Seiten findet ihre fantastischen Aufnahmen von über 86 Deus Custom Motorrädern, die ganz wunderbar den Start und auch die Entwicklung vom Deus Universum porträtieren. 

Viele außergewöhnliche Umbauten finden wir wieder und erinnern uns gerne wie alles begann und eine neue Motorradbewegung entstanden ist.




Klare Kaufempfehlung!