Sonntag, 24. März 2019

BMW R65 Highsider Umbau by Rock'n'Roll Cycles by Stefan Becker





Beim letzten Cafeheldentreffen in der Dampfe sah ich unter anderem diesen feinen Umbau von Rock`n Roll Cycle stehen und ich kam sofort mit Stefen Becker der Inhaber ins Gespräch. 
 

Seit fast 20 Jahren arbeitet Stefan hauptberuflich an Motorrädern. Seiner Ausbildung zum Zweirad-Mechaniker folgten einige Jahren bei diversen Herstellern und der Job beim Supersport WM Team von Yamaha Europe, mit dem er 2 Vize- und einen Weltmeistertitel eingefahren hat. Nach ein paar Jahren als Fahrwerks-Optimierer hat er 2012 seine Rock'n Roll Cycles eröffnet, wo er heute einen Full-Service rund ums Bike anbietet. Ob ausgefallene BMW`s oder krasse old school Chopper auf Harley Basis, alles ist möglich.




Fachlich sehr sauber umgesetzter Umbau der sehr dynamisch aussieht und deshalb auch den Highsider Wettbewerb verdient gewonnen hat. Schaut selbst:




Basis: BMW R65

 

Fahrwerk:

Fahrzeug komplett zerlegt

schwarz glänzend gepulvert

neu gelagert

 

Orginalräder mit 4.00 vorne und 4.50 Reifen hinten

Upside down Gabel Umbau

Kawasaki Gabelbrücke

6 Kolbenbremsanlage mit TRW Wave Scheiben in 320mm

Lenkerstummel

Motoscope Mini auf oberer Gabelbrücke

YSS Federbeine Sonderanfertigung 

Kennzeichenhalter seitlich

 

Bodywork:

Heckrahmen Eigenbau

R80 Tank angepasst

Alu Höcker Eigenbau auch 2 teilig

 

Lackierung: Chiko's Pinstriping

 

Sattel: Spirit Leather

 

Motor:

Motor zerlegt, vermessen, abgedichtet

860cc Satz mit neuen Kolben, Zylindern und Ringen

Gehäuse demontiert lackiert und eingebrannt

Deckel und Ölwanne schwarz glanz beschichtet

Siebenrock Ölwannendistanzring

Offene Trichter

Edelstahl Krümmer mit 3 Zoll Supertrapp Schalldämpfern

 

Elektrik:

Motogadget Microtaster Umbau

Kabelbaum erneuert

Motogadget Tacho

Blinker/ Rücklicht Kellermann

Lifepo4 Batterie

 

Der Umbau ist Tüv abgenommen sowie eingetragen.


 



 

Sonntag, 17. März 2019

Yard Built Yamaha XV950 „Speed Iron“ von Moto di Ferro

Motorräder sind zeitlos und deshalb spielt es auch keine Rolle wie alt ein Umbau ist, ob jetzt ein oder 10 Jahre alt. Design, Formensprache, Handwerkliches Geschick gepaart mit vielen Emotionen machen einen Umbau erst zu etwas Einzigartiges. Der italienischer Designer und Inhaber von Moto di Ferro Marco Lugato entwarf und baute diesen dezenten Tracker auf Yamaha XV950 Basis.

Die Zusammenarbeit mit Yard Built entstand nach einer Begegnung von Marco mit dem Yamaha Motor Europe Produktmanager Shun Miyazawa und dem Marketing- Koordinator Cristian Barelli beim Wheels & Waves Festival.
Das Konzept der „Speed Iron" rührt aus Marcos Leidenschaft für Geschwindigkeit. Er wollte ein Motorrad mit starkem Charakter kombiniert mit weichen Linien erschaffen. 

Dicke Reifen waren wichtig, durften aber nicht auf Kosten des Fahrverhaltens gehen. Die breiten Reifen wurden daher auf wunderschöne Borrani- Felgen gezogen und der Vorbau gegen eine VMAX-Telegabel getauscht.
Ein handgefertigter Aluminium-Tank und -Sitzbank-Einheit verringern das Gewicht und ergänzen die handgefertigten Seitenverkleidungen aus Aluminium. Die vorderen Bremsscheiben sind nun 320 mm groß und profitieren von der starken Performance der VMAX-Bremssättel. Ein Acewell-Tacho bietet dem Fahrer die nötigsten Informationen und ein Arrow-Auspuff sorgt für einen amtlichen Sound. Tarozzi-Fußrasten und LSL Stummellenker komplementieren den Umbau. Ein handgefertigtes Rahmenheck verleiht dem Motorrad eine klare Linie und ein Zubehör-Scheinwerfer sowie in die Blinker integrierte Bremslichter sorgen für einen aufgeräumten Look.

Marco bietet verschiedene Bauteile der „Speed Iron" zum Verkauf an, somit könnt Ihr eure XV950 einen ähnlichen Look verpassen, oder etwas völlig anderes daraus bauen. Weitere Informationen zu Moto di Ferro erhalten ihr auf der Website: http://www.motodiferro.it/






Sonntag, 10. März 2019

BMW R/75/6 Adrian Umbau von Heiwa Motorcycles

Heute präsentiere ich euch eine richtig krassen BMW R75/6 Umbau von Kengo Kimura (Heiwa), der auf der Yokohama Hot Rod Custom Show präsentiert und gleich zwei Preise abgeräumt hat. 

Schmal und kompakt liebt Kengo Kimura seine Motorräder und auch diesmal schafft er ein sehr individuelles Motorrad im Heiwa Style zu kreieren. 

Der R75-Boxermotor ist das Herzstück und dieser wurde aufwendig poliert und tief in den stark modifizierten Rahmen gesetzt (schön clean und mit viel Platz). 

Nachdem er den 42 Jahre alten Motor und die Vergaser überarbeitet und überholt hatte, fertigte Kimura neue aus Edelstahl gefertigte Auspuffrohre.

Kimura tauschte die R75 / 6-Gabel und verbaute stattdessen eine alte Kawasaki / KYB-Frontpartie mit Trommelbremse und Nabe.

Die hinteren Stoßdämpfer sind aus Aluminium der Serie IKON 7614, bei denen es sich um Koni-Stoßdämpfer handelt, die in Lizenz hergestellt werden.

Der Tank entstand komplett in eigener Hand und die metal flake Lackierung sieht einfach unverschämt gut aus.

Der Vintage – Nebelscheinwerfer bekam eine selbstgebaute kleine Verkleidung die perfekt zur Linie passt..

Die R75 / 6 rollt jetzt auf gleichgroßen 18-Zoll-Rädern mit klassischen H-Felgen, die mit Firestone-Deluxe-Reifen ausgestattet sind.

Überall findet man kleine Details und genau diese Details machen diesen Umbau so unglaublich spannend.






 









Sonntag, 3. März 2019

Steel-Punk

Gegründet wurde Steel-Punk von Tobias Solty und Marco Wolfmüller, die bereits während des gemeinsamen Studiums die Liebe für individuelle Einrichtungen teilten. Nach einem 12 monatigen Auslandaufenthalt in den USA währen des Studiums sowie jede Menge Inspiration durch industriell geprägte Städte wie Detroit, Philadelphia, Chicago und New York , fiel die Entscheidung nicht schwer, den Industrial Look in ihren Wohnungen zu integrieren. Viele Dinge wurden ausprobiert und auch wieder verworfen, bis letztendlich die eigene Linie gefunden wurde.

Im Jahr 2016 ging es dann in die Selbstständigkeit, neue Produkte wurden entwickelt und die Idee nicht nur Wohnakzente punktuell in Szene zu setzen, sondern ein wohlfühlendes Flair im gesamten Wohnbereich zu schaffen wurde Realität.
Mit Steel-Punk habt ihr die Möglichkeit euer Zuhause auf Vordermann zu bringen und zeitgleich ein gewisses Stück industrielles Zeitalter wieder zu neuem Leben zu erwecken. Steel- Punk wollen für Ihre Kunden eine einzigartige Qualität und dennoch einen gewissen Grad Individualität anbieten.

Diese Grundforderung an uns selbst gewährleisten sie mit der Unterschiedlichkeit ihrer Pipes und Fittings. Tobias und Marco arbeiten ununterbrochen mit Leidenschaft und Hingabe daran ihr Portfolio im Industrial-Stil zu erweitern und auszubauen. So entstehen einzigarte Produkte die Qualität haben und durch ihre Brauchbarkeit im Alltag überzeugen.







  




Sonntag, 24. Februar 2019

MOTORRÄDER DORTMUND 2019


Die Messe MOTORRÄDER DORTMUND ist eine etablierte Motorradmesse mit Show- und Unterhaltungsprogramm. 
Mehr als 500 Aussteller präsentieren sich auf der Motorradmesse und zeigen die Neuheiten im Bereich Motorräder und Roller der kommenden Saison. Neben den neuesten Modellen der wichtigsten Motorradhersteller gehören Umbauten und ein breites Angebot an Bekleidung, Motorradzubehör wie Tuningteile oder Reifen, entsprechende Dienstleistungen und auch Reiseanbieter für Motorradreisen und Hotels zum Angebot.
 Ein spannendes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Modenschauen, Interviews, Reisereportagen, Action-Shows und Sonderschauen gehört zu den Highlights und bietet damit auf der Dortmunder Motorradmesse ausreichend Action
Also, auf nach Dortmund!!!

Öffnungszeiten
Donnerstag, 28. Februar bis Sonntag, 3. März, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr
Eintrittspreise
Tageskarte: 15,00 Euro / im Online-Vorverkauf 13,80 EUR
Ermäßigungskarte: 13,00 Euro / im Online-Vorverkauf 11,80 EUR
gilt für: Schüler, Studenten, Personen mit Behinderung (ab 50%)
Dauerkarte: 30,- Euro (nicht online erhältlich)
Kinder & Jugendliche (unter 16): freier Eintritt
Abendkarte: 10,- Euro (ab 16 Uhr an allen Tagen, nicht online erhältlich)
Kartenvorverkauf
Der Online-Vorverkauf zu vergünstigten Preisen ist gestartet. Eintrittskarten sind aber natürlich auch an den Tageskassen erhältlich.








 

Sonntag, 17. Februar 2019

BMW R80 RT Umbau von Roli + Paul Motorcycles

Roli + Paul Motorcycles aus der Schweiz sind mittlerweile bekannt für hochwertige Motorrad-Umbauten. Auch dieser Umbau hat wieder einiges zu bieten und die Qualität stimmt.

Kommen wir zum Umbau:
Die BMW ist ein klassischer Kurzheckumbau. Die Basis war hier eine guterhaltene rote BMW R 80 RT. Roli Und Paul wollten ein schlichtes sportliches Design umsetzen, aber nicht auf die aktuell eingesetzten matten Lackierungen setzen. Bei der R80 fällt vor allem die Metallic Lackierung in braun und Gold in einem sportlichen Streifenmuster auf. Diese tolle Lackierung wurde bei den Felgen fortgesetzt. Dazu passt das moderne Cockpit von Motogadget. Zu Gunsten eines kürzeren Hecks haben die beiden Schweizer auf das hintere Schutzblech verzichtet. Trotzdem bietet die Echtleder - Sitzbank genügend Platz für Zwei. Die Heckleuchte haben sie wie bei ihren Scrambler-Umbau weggelassen. Mit den kleinen Blinkern die über ein integriertes Brems- und Standlicht verfügen sieht alles schön aufgeräumt aus. 
 
Stimmiger Umbau mit einer außergewöhnlichen Lackierung!



Wichtigste Änderungen:
- Neuer verkürzter Heckrahmen
- Zündkabel und Stecker
- Vintage Sattel mit schwarzem Echtleder
- gefräster Aluminium-Gabelstabilisator
- Alu-Kotflügel vorne lackiert
- Frontleuchte lackiert 2-farbig
- LED Mini-Blinker mit integriertem Bremslicht und Leuchte
- Digitaler-Tacho, Lenker und LSL-Griffe
- Tankdeckel
- Felgen neu lackiert 2-farbig, neu bereift