Sonntag, 25. Oktober 2020

Deus Ex Machina THE GRAY GHOST GL400

 

Dieser Krasser GL400 Umbau wurde anlässlich der Eröffnung des neuen Asakusa-Cafés in Japan von Deus Ex Machina perfekt gebaut

Der GL (in Deutschland CX) war Mitte der 1970er Jahre der neue Versuch von Honda, „ein Motorrad für die Zukunft“ zu entwickeln. Dieser Entwicklungsversuch brachte den ersten V-Motor von Honda hervor. In einer Zeit, in der japanische Hersteller mit geraden Karosserien, in denen parallele Motoren untergebracht waren, auf der globalen Bühne große Fortschritte machten, war dieses Motorrad mit dem neuen Motor eine solche Ansammlung unkonventionellen Designs, dass es in Japan und weltweit für Aufsehen sorgte.

Tomoyuki verbaute eine Upsidedown- Gabel und eine Mono-Stoßdämpfer-Federung, die mit der Stollenbereifung und dem modifizierten Heck für eine coole Tracker Optik sorgt. Die in Hand entstandenen markanten doppelten gelben Scheinwerfer führten zum Namen "THE GREY GHOST"(Spitznamen eines niedrig fliegenden Greifvogels mit gruseligen gelben Augen). Der modifizierte Tank und die weiß gesteppte Sitzbank lassen die schmale Form fließen und zeichnen das Design. Die schöne Auspuffanlage passt perfekt und sorgt mit den offenen Luftfilter für mehr Leistung und auch gutem Klang. Die vielen Details machen aus einem echt hässlichen Entlein der 80er einen richtig krassen Tracker.

Typisch Deus, typisch Japan!



Built by Tomoyuki Soeda

Photos (ich liebe diese Aufnahmen) by Toyohiro Zenita










Bildunterschrift hinzufügen












Sonntag, 11. Oktober 2020

Back to the Drawing Board

 


2014 wurde das Yamaha Yard Built-Projekt ins Leben gerufen, mit dem Ziel, individuelle Kreationen namhafter Customizer zu ermöglichen. Im Laufe der Zeit entstanden viel außergewöhnliche Unikate auf Basis der XSR 700 ,XSR 900, XV950, SR400, XJR1300,SCR950 und V-Max.

Das aktuelle Yard Built-Projekt basierte wieder auf der XSR700, die ja schon häufig sehr imposant und kreativ umgebaut wurde. Nach dem Download der Vorlage konnten die Teilnehmer digital oder mit Stiften kreativ arbeiten. Ausgewählte Entwürfe kamen in eine offene Sichtung, bei dem die besten Ideen ausgesucht wurden. Die Jury bestehend aus Mellow Motorcycles als Customizer, Jens Kuck als Journalist und Marcel Driessen als Yamaha-Vertreter haben dann den Sieger ermittelt. Der ausgewählte Entwurf bildet die Grundlage, nach der der Customizer das endgültige Yard Built Bike baut.

Sven Graze hat mit seiner Hommage an Kenny Roberts diesen Designwettbewerb gewonnen. Sven hat den Dirt Tracker mit klassischen 19-Zoll Räder vorne und hinten und einer Upsidedown-Gabel und entsprechender Bereifung perfekt komplementiert. Kraftstofftank, Nummerntafel und Heck sind im Idealfall aus einem Teil um die Straßenzulassung nach Möglichkeit zu erhalten. Die Farbkombination ist legendär und lässt allen das Herz schneller schlagen.


Das Gewinner-Bike von Sven Graze



Weitere Entwürfe aus dem Wettbewerb













Sonntag, 4. Oktober 2020

Mulligan’s in Wuppertal

 

Letztes Wochenende besuchte ich zum ersten Mal das Bekleidungsgeschäft Mulligan’s an der Friedrichstraße in Wuppertal. Der Inhaber Marcel Trapp führt das Mulligan’s seit 25 Jahren und hat sich voller Hingabe der Mode und den schönen Dingen verschrieben.

Marcel hat das Geschäft in den langen Jahren kontinuierlich vergrößert und ausgebaut. Hochwertige Produkte, die langlebig sind und nachhaltig hergestellt werden findet der Mann und natürlich die Frau in der Friedrichstraße. Die Mischung macht es und deshalb findet ihr unter anderem Klassiker von Pike Brothers, Red Wings shoes, Stetson, Filson, Armorlux, Ondura, Hannes Roether aber auch Mode von Barbour, Drykorn und Liebeskind.

Wenn man den Laden betritt, verspürt man sofort diese Wohlfühlatmosphäre, liebevoll eingerichtet schönes gesammeltes Vintage Interior, einfach wie zu Hause. Voller Leidenschaft und Herzblut wird man durch das Einkauferlebnis Mulligan’s geführt. Ich habe mich sofort sehr wohl geführt und wir beide teilen die Leidenschaft zu wertigen Dingen.

Bedingt durch den immer größeren Onlinehandel mit ihren unzähligen Verkaufsrabatten und


manch nicht nachzuvollziehenden politischen Entscheidungen (B7-Sperrung , die dauernde Diskussion um verkaufsoffene Sonntage) musste Marcel im August letzten Jahres einen Insolvenz Antrag stellen. Alle Maßnahmen (Personal und weitere Kostenreduzierung) konnten das „aus“ nach 25 Jahren nicht verhindern.

Doch manchmal kommt es einfach anders und durch einen Facebook Aufruf bekam Marcel die entsprechende Hilfe und konnte somit am 01.09.2020 seinen Betrieb wieder vom Insolvenzverwalter übernehmen. Ein neues Konzept ist geschrieben und alles steht auf Neustart.

Motiviert und voller Hoffnung geht es weiter und ich drücke alle Daumen das Marcels Mulligan’s noch viele Jahre in Wuppertal bestehen wird.

Lust auf eine neue Raw Denim, Red Wings oder noch keine warmen Sachen für den Winter? Dann auf zur Friedrichstraße. Last euch kompetent beraten, fühlt euch wohl und stärkt den Einzelhandel.


https://mulligans.de/?v=3a52f3c22ed6













Sonntag, 27. September 2020

Triumph Bonneville Build-Off Challenge 2020

Die Abstimmung für die Bonneville Build-Off Challenge 2020 ist jetzt online, ein nationaler Wettbewerb zum Bau des besten Custom-Bikes, das auf der legendären Bonneville-Reihe basiert. Händler in ganz Großbritannien durften sich aus Triumph-Zubehörteilen bedienen und natürlich auch eigene Parts herstellen und verbauen. Alle Triumph- Händler konnten zwischen der 900er oder 1200er Bonneville als Basismodell wählen.

Inspirierende und kreative Umbauten sind auf Basis der legendären neuen Bonneville entstanden.

Toller Wettbewerb!

Wer Lust hat zu voten, folgt einfach diesen Link.

https://www.triumphmotorcycles.co.uk/bonneville-build-off














Sonntag, 20. September 2020

Blechmann BMW R18 Umbau

Ende September beginnt die Auslieferung der nagelneuen BMW R18 und viele freuen sich schon auf den Powercruiser der sicherlich viele inspirierende Umbauten tragen wird.

Bernand Naumann kommt aus Salzburg und ist in der Custom-Scene kein unbekannter. Das „Blech“ treiben lassen ist sein Element und das alles ohne Skizze oder Computer. Bernand konzentrierte sich bei diesem Umbau nur auf die optischen Veränderungen, denn der Motor und Rahmen blieben unangetastet.

Kommen wir zum Umbau:

Der Einsitzer mit seitlichen Startnummerntafeln und Ledersitzbrötchen entstand auf Basis des Serienhecks, womit Bernand und sein Custom-Team begonnen hat. Erst dann wurde der Tank angepasst, der schmaler wurde und Aussparungen für die Knie bekommen hat. Das originale Lenkrohr wurde wiederverwendet und als Basis für den sportlichen Stummellenker genutzt.

Dann veränderte der Blechmann die Scheinwerfer. Wie auch beim BMW Custom Bike „Giggerl“, sollten die Scheinwerfer wieder in Nierenform entstehen. Der nach vorn geneigtem Scheinwerfer ist prägnant und für den krassen dynamischen Look verantwortlich. Bei der genauen Betrachtung finden wir gewollt anleihen an frühe R5 Modelle was wiederum mit einer perfekten schwarzen Lackierung mit einer weißen Doppellinierung umgesetzt wurde.

450 Stunden Arbeit hat dieser perfekte Umbau gedauert und ich finde einen besseren R18-Custom-Einstand kann man nicht abliefern.
















Sonntag, 13. September 2020

CUSTOMBIKE und DREAM-MACHINES Crowdfunding

 


Anfang Juli sind die Magazine CUSTOMBIKE und DREAM-MACHINE schuldlos in die Situation geraten,und quasi über Nacht in die Isolvenz gegangen. Keine Zeit sich gebührend zu verabschieden, fast dreißig Jahre Magazinkultur einfach weg.

Doch ein paar Leute haben den Kampf angenommen, und wollen weitermachen! Um diese Magazine ohne windige Investoren oder große Verlage wieder an den Markt zu bringen, werfen sie finanziell alles was sie besitzen in den Restart-Topf. Das allein wird aber nicht reichen, und sie brauchen zudem eure Unterstützung. 

Deshalb rufen wir die Motorrad- und Customszene auf: Helft uns, damit unsere Magazine wieder erscheinen können und unabhängig bleiben. Macht mit beim Crowdfunding unter:


https://www.startnext.com/save-the-custombike

Unterstützt uns mit einem Betrag eurer Wahl oder erwerbt Dankeschöns, wie zum Beispiel Abos. Nur wenn wir unser Fundingziel erreichen, bekommen wir eure Kohle. 

Alles oder nichts!


Jeder gesammelte Euro fließt eins zu eins in den langfristigen Erhalt unserer Magazine und Websiten. Custombike wird zu jedem Zeitpunkt transparent darstellen, was mit eurem Geld passiert.


Also los, unterstützt diese wichtigen Magazine!!!!



Sonntag, 9. August 2020

DEUS EX Machina Bombshell Custom Kits


Ihr besitzt eine Yamaha XSR 700 oder MT07 und wollt schnell und unkompliziert euer Motorrad verändern? Dann schaut euch mal genauer dieses Custom Kit von Deus an.

Dieses All-in-One-Zubehör-Kit ist einfach zu montieren und ihr müsst nicht schweißen oder etwas am Rahmen verändern. Der Rückbau ist ebenfalls mühelos durchführbar und erhält dadurch die Originalstruktur des Motorrads.

Das Tracker-Kit ist sowohl in Carbon als auch in Glasfaser erhältlich und wird in Australien handgefertigt.

Es passt an folgende Modelle:

XSR700 2016-heute

MT07 2014-Present * Verfügbar für MT07 mit minimaler Rahmenänderung *


Das KIT enthält:

Kohlefaser- oder Glasfaser-Monocoque

Custom Sitz - Mit Vinyl oder Leder nach Wahl bezogen.

Montagewinkel - CNC-gefräst aus Billet-Aluminium

Alle Montageteile sind im Kit enthalten

* Nicht kompatibel mit serienmäßigem Rücklicht und Blinkern *

* Leichter Umzug von Reg Rec + Ecu empfohlen *

Mehr Info`s gibt es über Deus Australien

parts@deuscustoms.com

+61 409369171

www.deusbombshell.com