Sonntag, 21. Mai 2017

Kustom Kulture Forever 2017


Seit 2013 findet auf dem Gelände der Zeche Ewald in Herten eine der grössten Kustom Kulture Shows Europas statt – Die „Kustom Kulture Forever“ (ehemals Bottrop Kustom Kulture).
Auf der Showfläche zu sehen sind ca. 250 Fahrzeuge der Kategorien
• pre 1965 Hot Rods & Kustom Cars
• pre 1979 Lowrider
• pre 1979 Vans im 60-70 Style
• pre 1979 radical Aircooled VW’s
sowie ca. 150 Chopper und Bobber Bikes in der Motorcycle Show.

Auf nach Herten!

 

FRIDAY 26.05.2017  12.00                       

Grand Opening
  • Car Show
  • Motorcycle Show
  • Kustom Kulture Extravaganza Village
  • Kustom Kulture Tattoo Show
  • Vintage Fair Ground
  • Street Food Trucks
  • Kustom Market
  • Roots Radical Miniramp Battle

    Curfew / Ending 02:00


    AUTHENTIC PARTY TENT 18:30

  • THE DANDIES (MOL)
  • THE SILVERTONES (GER)
  • THE SNAKE OIL COMPANY (GER)
  • Before, between and after:
    Record Hop with DJs Mike Razor & McFly
    Curfew 02:00





SATURDAY 27.05.2017  12.00

Re Opening

  • Car Show
  • Motorcycle Show
  • Kustom Kulture Extravaganza Village
  • Kustom Kulture Tattoo Show
  • Vintage Fair Ground
  • Street Food Trucks
  • Kustom Market
  • Roots Radical Miniramp Battle Curfew / Ending 00:00

OPEN STAGE

  • 15.00 Award Presentation Ceremony for Cars
  • 16.30 Legendary Art Auction hosted by the Fisters Car Club
  • tba

AUTHENTIC PARTY TENT 18:30

  • WAYNE STARDAY’S TRAILER KINGS (GER)
  • THE TAILDRAGGERS (NL)
  • MIKE PENNY & HIS MOONSHINERS (GER)
  • Before, between and after:
    Record Hop with DJs Mike Razor & McFly Curfew 00:00









Donnerstag, 18. Mai 2017

Blitz Motorcycles BMW R100R Green Beret

Neues von den Blitzen aus Paris. Bekannt für exzentrische Motorräder haben sich Fred und Hugo eine BMW R100R von 1994 auf die Hebebühne gestellt. Der Begriff Green Berets stammt von der ursprünglich inoffiziellen Kopfbedeckung der amerikanischen Special Forces, das Angehörige der Einheit ab dem Ende der 1950er-Jahre als Erinnerung an das oft in Grün getragene Barett der OSS-Veteranen im Zweiten Weltkrieg wählten. Im Rahmen der massiven Aufstockung der Special Forces und entsprechend einer gesteigerten Wertschätzung der US-Regierung für Spezialeinheiten, erlaubte Anfang der 1960er-Jahre ein Erlass von US-Präsident John F. Kennedy der Truppe offiziell das Tragen des grünen Baretts. So viel zur Namensgebung und der Geschichte die da hinter steckt. Die BMW sollte natürlich grün lackiert werden und einen gewissen aggressiven Military –Look erhalten. Der Rahmen, die Fußrasten und der Seitenständer wurden matt grün pulverbeschichtet. Sieht verdammt gut aus und bildet den richtigen Kontrast zu den schwarz-glänzend beschichteten Lenker, Gabelbrücke und Felgen. Die stehen übrigens auf Avon AV 45 Reifen und passen optisch gut zum Motorrad. Der Motor (Kolben, Ringe, Dichtungen…) und der Vergaser wurde von Fred und Hugo überholt und sie verbauten eine neue Zündanlage. Der Schalldämpfer stammt von Hatteck und sorgt für den richtigen Klang. Richtig ausgefallen ist der rechteckige Scheinwerfer der ursprünglich aus einem Rally-Auto aus den 70 er Jahren (Zusatzscheinwerfer) stammt. Das Heck wurde aufwendig umgebaut und die LED Lichter wunderschön integriert. Ebenfalls handgefertigt ist der Sitz und die beiden haben einen alten Triumph Lenker mit dem Hauseigenen Schalter ausgestattet. Der Vintage Tank stammt von einer CB 125 SS und wurde im „green Beret“ grün lackiert und passt perfekt zum Motorrad.

Ein typischer Blitz Motorcycles Umbau der wie immer polarisiert und die Umbauszene tief spaltet.

Sehr gut!



Fotos: Hugo Jezegabel.






 


Donnerstag, 11. Mai 2017

Handbuilt Motorcycles Show

Vom 21. bis zum 23. April fand die Handbuilt Motorcycles Show in Austin Texas statt. Revival Cycles, Alan Stulberg und Stefan Hertel sind die Mitbegründer dieser Show, die seit 2014 durchgeführt und sich zu einer festen Größe in der Scene etabliert hat. Am selben Wochenende findet das MotoGP- Rennen in Austin statt, demensprechen viele Motorradverrückte nutzen die Zeit um auch die Motorcycles Show zu besuchen. 
Das Rezept dieser Veranstaltung ist relativ einfach. Eine coole Lokation, krasse Motorräder, leckere Cocktails und ein entspanntes Publikum. Nicht weniger als 103 Custombike`s füllten die Räumlichkeiten in diesem Jahr und sorgten dafür, das die Handbuilt Motorcycles Show ein voller Erfolg war.







 






Sonntag, 7. Mai 2017

Yamaha xt500z Tenere Umbau von WECREATE. MOTORS




W E C R E A T E. M O T O R S haben sich auf Redesign & Restauration von klassischen Motorrädern spezialisiert. Durch die zeitgenössische Interpretationen, stehen Design und Details bei den jungen kreativen aus Österreich im Vordergrund. Ihr oberstes Ziel besteht darin, Ihren Kunden einzigartige klassische und maßgeschneiderte Motorräder zu fertigen. Leder - und Sattler arbeiten werden ebenfalls per Hand gefertigt und für jede Maschine individuell designt.



Die Yamaha xt500z Tenere ist Baujahr 1987 und wurde aufwendig umgebaut.



Die Komplette Lichtanlage wurde erneuert (Scheinwerfer, Rücklicht, Blinker) und der Heckrahmen wurde geändert bzw. ein Rahmen Loop wurde eingeschweißt und gecleant. Die Sitzbank wurde dem Rahmen angepasst und selbst in Hand neu gesattelt. Sieht richtig gut aus und man erkennt sofort das Sattlerhandwerk. Der Kotflügel hinten ist ein geänderter Yamaha sr500 Stahlkotflügel und vorne wurde der Originalkotflügel modifiziert. Der Scheinwerfer mit Gitter sowie das neue LED Rücklicht unterstreichen den urbanen Charakter. Rahmen, Schwinge und Gabel wurden schwarz lackiert. Der Tank, Kotflügel vorne und hinten wurden im originalen Abarth 500 grau lackiert. Die Seitentasche für das Bordwerkzeug wurde ebenfalls handgefertigt. Der Krümmer wurde gewickelt und es wurde ein Megaphon Endtopf verbaut. Ein anderer Tacho und Drehzahlmesser sowie Kontrollanzeigen verändern positiv das Design. Technisch haben die Jungs von WECREATE. MOTORS den Zylinderkopf bearbeitet ( Kanäle bearbeitet ).



Grundsätzlich wollen WECREATE. MOTORS soviel wie möglich vom original Motorrad behalten und die Teile so umbauen, dass es einfach cooler aber trotzdem authentisch rüber kommt.



Und genau das haben Sie 100 prozentig bei der Tenere umgesetzt. Die grau schwarze Lackierung passt perfekt zu den goldenen Felgen. Die Details sind dezent herausgearbeitet und ergeben zusammen einen harmonischen Umbau.



Ein neues Projekt auf Basis einer Yamaha XJ 650 ist schon fertig gestellt und wird demnächst hier auf Generation Bobber präsentiert.



Fabian, vielen Dank für deine Beschreibung und Bilder.























Donnerstag, 4. Mai 2017

Buzz Rickson

ist eine japanische Modemarke die seit 1993 sich auf die Reproduktion von Armee und Arbeitskleidung des 20. Jahrhundert spezialisiert hat. Der Markenname stammt von einem Piloten, der von Steve McQueen 1961 in dem Film „Wir sind alle verdammt“ (The War Lover) gespielt wurde. Das gesamte Konzept basiert auf eine absolut genaue Reproduktionen in Bezug auf Qualität und Konstruktion. Kompromisslose Authentizität haben Buzz Rickson´s zu einer der angesehensten Hersteller in diesem Genre werden lassen. Was steckt hinter diesem Konzept? Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen werden einige Stoffe auf original Spinn- und Webmaschinen genauso produziert wie damals. Reißverschlüsse und Knöpfe kommen teilweise aus Restbeständen der damaligen Zeit. Alle Buzz Rickson-Artikel werden mit viel Liebe zum Detail in Japan produziert. Also, ein sehr aufwendiger und arbeitsintensiver Prozess. Mittlerweile haben die Reproduktionen von US Vintage- Armeejacken Kultstatus erreicht.

Wer Wert auf Qualität und Kompromisslose Authentizität legt, der sollte sich die Buzz Rickson Kollektion einmal genauer ansehen.