Sonntag, 14. Januar 2018

Yamaha XVS 650 classic –Gespann Umbau von Eckhard Gold

Gespanne haben ihre ganz eigene Faszination, unterliegen keinen „Umbaunormen“ und sind eine klare Bereicherung. Der Aufwand ist häufig viel zeitintensiver, zumal bei diesem Umbau Eckhard das Beiwagenboot komplett neu aufbauen musste, da das Boot eigentlich nur noch Schrottreif war. Achsen und diverse Halterungen entstanden ebenfalls komplett in Eigenbau. Aus Edelstahlresten wurde der Seitliche Kennzeichenhalter konstruiert und die Schutzbleche für den Beiwagen kommen aus dem PKW-Zubehör. 
 
Jede Menge Herzblut und Schweiß komplementieren diesen Umbau.
Mir gefällt die klassische Linie mit den Weißbandreifen, viel Chrom und den Speichenrädern. Aber das aller Beste an diesem Umbau ist diese umfunktionierte  Hundeschüssel!!!
 
Grandios!



Basisfahrzeug: Yamaha XVS650 classic
Erbauer: Eckhard Gold
 

Modifikationen:
- Schutzbleche vorn / hinten/ Beiwagen: PKW-Anhänger-Zubehör
- Einzelsitz: WLA-Nachbau (Oldtimergarage-Stettin)
- Seitlicher Kennzeichenhalter: Eigenbau (Edelstahlreste)
- Blinker/Rückleuchten/Positionslicht: Louis
- Beiwagenrahmen: K750 /KMZ
- Beiwagenrad: Vorderrad XVS650
- Beiwagenachse: 42CrMo4, 25mm, Eigenbau
- Beiwagenboot: Duna (Schrott), Nase: Hundenapf (Fressnapf)
- Diverse Halterungen: Eigenbau
- Hilfsrahmen für untere BW-Anschlüsse: Roadhouse-Herbrum









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen